blutegel leech hirudo medicinalis
    NEU: Forum Blutegel in Aquaristik und Therapie  
    Download:  
    Therapeuteninfo
 
    Patienteninfo  
    Tierhalterinfo  
    Blutegel Bilder  
       
       
Home
Aquaristik
Krankheiten blutegel therapie
Die Therapie blutegel therapie
Der Blutegel blutegel therapie
Therapeut/innen
Weiterbildung blutegel therapie
Zubehör / Bücherblutegel therapie
Forum Blutegel
Blutegel bestellen
Kontakt
blutegel freecall telefon
Blutegel Deutschland Blutegelversand Österreich Blutegelversand Schweiz Medicinal Leeches english Sanguisuga Italia
sangsue blodsuger sangsue bdella leech
bloedzuiger pijawka spain sanguijuela pijavice sanguessuga
blodigle leech pijavice pijavka iilimato

Blutegeltherapie bei Gefäßerkrankungen, Krampfadern, Thrombosen, Durchblutungsstörungen

Krampfadern

Gute Ergebnisse werden bei der Behandlung von Krampfadern mit der Blutegeltherapie erzielt. Bei Krampfadern handelt es sich um eine Ausweitung der Venen, die meistens auf eine Schwächung des Bindegewebes zurückzuführen sind. Es kann zwar die variköse Ausweitung der Vene durch die Blutegeltherapie nicht egalisiert werden, allerdings stellt die Blutegeltherapie ein schnelles und gut wirkendes Mittel gegen die Beschwerden der Krampfadern dar. Durch die Krampfadernbehandlung mit Blutegel geht die Schwellung rasch zurück und das krampfartige Ziehen verschwindet wie auch das Gefühl der "schweren Beine". Die Blutegel werden bei der Krampfadernbehandlung normalerweise nicht direkt auf die Krampfadern aufgesetzt, sondern in einem gewissen Abstand zur Krampfader. Positiv wirkt sich die Blutegeltherapie bei der Krampfadernbehandlung hier auch auch die Hautfarbe aus. Nach einer gewissen Zeit bildet sich die Hautverfärbung die sich die Krampfadern ergeben haben wieder zurück.

Thrombosen

Gute Erfolge mit der Blutegeltherapie werden bei der Behandlung von Thrombosen erzielt. Bei den Thrombosen handelt es sich um einen Verschluß der Venengefäße. Durch eine Thrombose schwillt der betroffene Fuß an, der Patient verspürt einen Spannungsschmerz. Durch den frühzeitigen Einsatz von Blutegel kommt es zu einer spontanen fast sofortigen Stillung des Schmerzes. Piening schreibt in dem 1960 erschienen Titel "Die Anwendung des Blutegels in der Geriatrie": "Wer z.B.einmal erlebt hat, wie bei einer Thrombose mit gänseeigroßen, steinharten Thromben schon nach der ersten Egelwirkung nach 2 Tagen die starken Schmerzen und Spannungen beseitigt sind...wird dieses Geschehen nicht mehr vergessen." Wenn die Thrombose schon zeitlich länger zurück liegt ist allerdings eine Auflösung des Blutklumpens eher unwahrscheinlich.

Durchblutungsstörungen

Durchblutungsstörungen der Arme und Beine (kalte Füße) können durch das Ansetzen von Blutegel im Wirbelsäulenbereich behandelt werden. Der häufigste Grund für die Durchblutungsstörungen ist die sogenannte Verkalkung der Arterien, die sogenannte Arteriosklerose. Um eine Störung der Wundheilung bei der Behandlung hintan zu halten, sollten die Blutegel bei der Therapie dezidiert nicht auf die schlecht durchbluteten Körperpartien aufgesetzt werden.

    Email senden  
    Seite senden  
    Zu den Favoriten  
    Seite empfehlen  
    Seite drucken  
    Impressum  
    Sitemap  
       
       
       
       
       
       
       
    Fragen zur Aquaristik und Therapie  
    blutegel@blutegel.org  
    www.blutegel.org